03.06.2019: Spielberichte 

 

SVU Hobby Herren fahren deutlichenSieg gegen Urbach 2 ein!

2019 06 HobbyHerren 800Das erste Heimspiel der SVU Hobby Herren gegen Urbach endete mit einem hervorragenden Sieg für die Unterweissacher Herren.
Marcus Burkhardt konnte sein Match mit einem hervorragenden 6:1, 6:1 gewinnen. Wenig eigene Fehler führten zu vielen Fehlern beim Gegner. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. 
6:1 endete der erste Satz im Einzel von Ralf Kropf. Nach anfänglichem 0:5 im zweiten Satz erwachte der gewohnte Kampfgeist von Ralf. Die Aufholjagd begann und endete mit einem 7:5 für Ralf Kropf. Der 2 Satz Sieg war perfekt. 
Manfred Kunkel musste den ersten Satz mit 3:6 an einen läuferisch starken Gegner abgeben. Bei brütender Hitze konne er den zweiten Satz mit 7:5 gewinnen. Der Match Tie Break ging nach ca 2,5 Stunden Spielzeit an den Gegner (10:12)
Albrecht Duncker machte es etwas spannender in seinem Match. Den 1. Satz wurde mit 6:4 gewonnen. Der zweite Satz ging deutlich (0:6)an den Gegner. Den Matchtiebreak konnte Albrecht relativ deutlich mit 10:5 gewinnen.   
Peter Scheurer mußte sein Spiel mit 3:6 und 5:7 abgeben.
Unser ältester Mannschaftskamerad, Kurt Kübler, konnte mit einer unwahrscheinlichen Energieleistung sein Match mit 6:1 und 6:4 gewinnen!

Zwischenstand nach den Einzel 4:2! Ein Doppel mußte gewonnen werden!

Um die Spannung raus zu nehmen: alle Doppel konnten gewonnen werden. Kurt Kübler und Ralf Kropf gewannen mit 6:3 und 6:2. Marcus Burkhardt und Albrecht Duncker konnten das Ergebnis mit 6:1; 6:1, sogar noch leicht überbieten. Trotz Verletzung deckte Albrecht D. das Netz hervorragend ab, Marcus B. steuerte dafür etwas mehr Laufarbeit bei. Peter Scheurer und Manfred Kunkel fuhren ihr Match mit 6:2 und 6:4 ein.

Alles in allem eines der besten Matches das die Hobby Herren bisher spielen konnten.

Hobby Mixed TSG Backnang und SVU Tennis unterliegen Mögglingen!

Leider ging die Mixed Begegnung ziemlich eindeutig zu Gusnten der Mögglinger aus. 1:5 lautete der Endstand nach den 4 Einzel 2 Mixed Doppel. Es soll der Sieg der Mögglinger keineswegs kleingeredet werden. Aber allen Spielerinnen und Spieler der Spielgemeinschaft steckte ein (sehr heißer) Spieltag am Vortag in den Knochen. Insbesondere die Hobby Herren des SVU hatten so gut wie keine Körner mehr zur Verfügung.

Völlig ungewohnt, aber angesichts des Einleitung durchaus verständlich, Ralf Kropf gab sein Einzel mit 0:6 und 5:7 ab. Manfred Kunkel schloß sich diesem Spielstand an und übertraf diesen sogar (negativ) noch etwas mit 2:6 und 3:6). Auch die einzige Weissacher Dame im Team, Julia Burkhardt wollte da nicht ausscheren. 1:6 und 3:6 ging ihr Match verloren. Ebenfalls abgeben mußte Petra Neuwirth von der TSG ihr Einzel, immerhin konnte Petra N. etwas mehr Widerstand leisten. 6:3; 3:6 in den Sätzen, der Matchtiebreak ging mit 8:10 denkbar knapp an die Mögglinger.

Das Doppel Julia und Markus Burkhardt konnte ihr Doppel mit 6:2 und 7:5 gewinnen. Unser starkes Gewinnerdoppel traf auf ein ebenso hervorragend spielendes Ehepaar aus Mögglingen. Julia B. überzeugte durch starkes Volleyspiel am Netz.
Kurt Kübler (SVU) und Vesta Trillitsch (TSG) konnten mit 1:6 und 2:6 den Sieg des zweiten Mögglinger Doppel nicht verhindern. 

Trotz anfänglicher Pannen konnte der Spieltag völlig entspannt beendet werden.     
   

Kreisstaffel Herren 1 erste Heimniederlage gegen Hintersteinenberg

2019 06 01 Herren 1 Heimspiel 2 400Das zweite Heimspiel der Herren 1 gegen den TA SV Hintersteinenberg endete in einer Niederlage. 

Finn Reutter auf Platz eins konnte gegen seinen Gegner leider nicht punkten und verlor mit 0:6 0:6. War es der Teamspirit oder hatte es andere Gründe, jedenfalls mußte Tim Raddatz sein Match, ebenso wie Christian Egelkraut, abgeben.

Die Mannschaftsehre verteidigen konnte dagegen Ersatzspieler Marc Zoll. Mit 6:0 6:1 konnte er den einzigen Einzelsieg für das SVU Team einfahren.

Ein Gesamtsieg war also noch möglich, es mußten 2 deutliche Siege in den Doppel her. 

Das erste Doppel verloren Finn Reuter und Christian Egelkraut knapp mit 6:7 3:6. Leider konnte auch das zweite Doppel nicht gewonnen werden. Tim Raddatz und Marc Zoll verloren hoch mit 0:6 0:6.

Somit ist das die erste Heimniederlage der Saison(1:5 in Matches) 

27.05.2019: Spielberichte vom Wochenende

Bezirksliga Herren 30/1: Erkenntnisse aus dem Auftaktmatch gegen Grab - es hat noch reichlich Luft nach oben.

2019 05 26 Herren 30 1 400Im ersten Verbandsspiel der Herren 30/1 ging es gegen die TG Großerlach-Grab. Die SVU Herren mussten etwas ersatzgeschwächt durch den Ausfall von Kilian Walter antreten, rechneten sich jedoch gute Chancen in diesem wichtigen Spiel aus. Nach den Einzeln stand es ernüchternd 1:5 für den Gegner, nachdem lediglich Manfred Lück an 6. Position  6:4 6:1 gewinnen konnte. Markus Grammel hatte an Position 4 spielend bereits Matchbälle zum Spielgewinn. Auch dieses Spiel ging jedoch mit 6:7 6:2 9:11 an den Gegner. Die anderen vier Einzel verliefen relativ deutlich zugunsten des Gegners (Jan Werner 2:6 2:6; Song Gürtler 1:6 1:6; Michael Hahn 1:6 2:6 und Timo Hirzel 3:6 0:6). In den Doppeln holte man dann noch zwei der drei Punkte zum Endstand von 3:6 für die TG Großerlach-Grab. Doppelergebnisse: Werner/Gürtler 3:6 0:6; Hahn Hirzel 6:1 7:5; Grammel/Lück 6:1 7:6).

Bezirksliga Damen 50 Spielgemeinschaft: Auftaktmatch gegen Heuchlingen/Leinzell gewonnen

Hoch motiviert traten wir unser erstes Verbandsspiel in Leinzell (Heuchlingen) an. Bereits nach den Einzelspielen stand es 4:2 für unsere Mannschaft. Erfolgreiche Einzelspielerinnen waren Ellen Braun, Anne Salatzkat, Martina Schmidt und Renate.Warzecha. Einen weiteren wichtigen Punkt zum Sieg holten sich das Doppel Renate Warzecha  und Christa Peris, so dass das Spiel mit einem Spielstand von 5:4  endete. Wir freuen uns, dass wir gleich beim ersten Spiel einen Sieg mit nachhause nehmen konnten. Wir hatten faire Spiele und sympathische Gegnerinnen.

Es spielten: Ellen Braun, Stefanie Buchheit, Christa Peris, Anne Salatzkat; Martina Schmidt, Brigitte Schwindling, Anne Salatzkat, Renate Warzecha, Lore Wieland.

Bezirksstaffel 2 Herren 30 / 4er: 2. Sieg im 3 Verbandsspiel gegen Winnenden

Im 3. Verbandspiel traten Sven Gürtler, Uwe Hassler, Tobias Rombold und Holger Rommel bei sonnigem Wetter in Winnenden an.

Uwe Hassler und Tobias Rombold konnten die Einzel deutlich gewinnen. Holger Rommel musste in den Match-Tiebreak und erkämpfte den 3. Punkt, so dass man mit einer 3:1 Führung und einem kleinen Polster die anstehenden Doppel angehen konnte. Für diese hat der TC Winnenden personell noch einen 5. Spieler mit LK16 ins Rennen geworfen. Das Doppel Rombold/Hassler ließ sich aber nicht beirren und konnte sein Match im Match-Tiebreak mit 11:9 gewinnen und damit den Gesamtsieg mit 4:2 einfahren.

In der Tabelle konnte damit Rang 3 gefestigt werden.

Württembergstaffel Damen 30: knappe Niederlage gegen Ohmenhausen

2019 05 26 BaWueStaffel Damen 30 Spieltag 2019 05 26Das die Gegner in der Württembergstaffel durchaus stark sind haben die Damen 30 des SV Unterweissach diesen Sonntag wieder einmal zu spüren bekommen. Bei Sonnenschein und hochmotiviert traten sie in Ohmenhausen, den Zweitplatzierten an. Der Zwischenstand von 2:2 nach den Einzeln mag einem Vorkommen wie eine Tradition, nichts desto trotz konnten unsere Damen durchaus mithalten und spielten souverän. Stefanie Rommel gewann im Match Tie Break. Christa Anders biss die Zähne, trotz Verletzung, zusammen und holte damit den 2. Punkt für Unterweissach. Das 2. Doppel konnten Stefanie Rommel und Stefanie Rupp deutlich gewinnen. Leider musste das 1. Doppel, gespielt von Elke Fischer und Christa Anders, als verloren hingenommen werden. Hier war ein einzigartiges, spannendes und sehr vielseitiges Doppel zu sehen, bei dem leider die entscheidenden Punkte an die Gegner gingen.

Es spielten Elke Fischer, Stefanie Rommel, Christa Anders und Stefanie Rupp

Württembergstaffel Herren 65 gewinnen knapp aber verdient in Stammheim

Obwohl durch Verletzungen geschwächt behielten die Herren 65 in der höchsten württembergischen Spielklasse die Oberhand. Sepp Etti und Bernd Parusel waren dabei die Sieggaranten.

Das bessere Satzverhältnis nach 3:3 Endstand brachte uns den Erfolg. Jetzt sollte noch ein Sieg reichen um die Klasse nach dem letztjährigen Aufstieg zu erhalten.

Es spielten: Hans-Hermann Meier, Sepp Etti, Horst Schlehner, Bernd Parusel

Herren 60 / 1 siegen unerwartet beim Aufstiegs-Favoriten Mergentheim

2019 05 Herren 60 1 400Ohne große Hoffnungen fuhr man nach Mergentheim. So war es auch keine Überraschung, dass man nach den Einzeln mit 2:4 in Rückstand war. Wenngleich Horst Schlehner und Heiner Hönnige ihre Einzel erst im Tea-Break abgeben mussten. Zum Mannschaftserfolg mussten dann alle Doppel gewonnen werden. Was als schier unmöglich galt, ist dann eingetreten. Alle Doppel wurden gewonnen und mit 5:4 blieben die Punkte bei uns.

Nach 3 Siegen in Folge, sollte man mit dem Abstieg nichts mehr am Hut haben und darf wider Erwarten nach oben in der Tabelle schielen.

Es spielten: Reinhold Ehleiter, Dauersieger Joachim Buchheit, August Harscher, Horst Schlehner, Heiner Hönnige, Jürgen Häuser

 Herren 60/2: Auftaktniederlage Herren 60-2 in Hegnach

Die Herren 60-2 der Spielgemeinschaft Allmersbach / Unterweissach startete mit einer klaren 0:6 Niederlage in der Verbandsrunde 2019 beim TV Hegnach. Dass der Gegner von der Papierform besser sein würde war uns schon klar, aber auf den einen oder anderen Punkt hatten wir schon gehofft. Aber mehr als an einer Überraschung „schnuppern“ im Einzel von H. Berberich und im Doppel von K. Hirzel / H. Wenninger war an diesem Tag nicht drin. Sehr erfreulich war aber das gelungene Comeback von Wilfried nach zweijähriger Verbandsspielpause und die starke Premiere von Herbert in seinem ersten Verbandsspiel.

Im Einsatz waren Wilfried Mann, Hubert Berberich, Klaus-Peter Zwiener, Lothar Kern sowie Klaus Hirzel und Herbert Wenninger im Doppel.

 

Württembergstaffel Herren 65,  knapper Gesamtsieg beim Auswärtsspiel  in Stammheim

Mit gemischten Gefühlen, aber mit dem Ziel vor Augen, einen weiteren wichtigen Punkt gegen den Abstieg aus der Württembergstaffel zu erspielen, traten die Tennis-Oldies Herren 65, der SPG Allmersbach/Unterweissach, ihr 3-tes Verbandsspiel gegen den TC Stammheim 1974, auf deren Tennisanlage an. Bei trockenem Wetter, aber nicht allzu sommerlichen Temperaturen, starteten die Einzel. Sie gestalteten sich vom Ergebnis her sehr ausgeglichen. Hans-Hermann Meier hatte im ersten Satz das Nachsehen, konnte aber den zweiten Satz für sich entscheiden. Im abschließenden Match-Tie-Break unterlag er trotz Führung von 9:7 Punkten, unglücklich mit 9:11. Ergebnis 3:6,7:5, 9:11. Leichtes Spiel hatte Sepp Etti mit seinem Gegenüber, Ergebnis 6:1, 6:4. Horst Schlehner verlor sein Spiel mit 4:6, 4:6. Bernd Parusel setzte sich trotz anfänglicher Startprobleme mit einem 7:6, 6:2 durch. Die anschließenden Doppel mussten nun die Entscheidung herbeiführen. Der SPG war klar, dass ein gewonnenes Doppel den Gesamtsieg bringen würde. So kam es dann auch. Das erste Doppel ging an den TC Stammheim 1974 knapp mit 3:6, 6:3 und 8:10 verloren. Im zweiten Doppel konnte sich dann die SPG mit 6:4,7:5 durchsetzen. Dank des besseren Satzverhältnisses reichte es dann für einen denkbar knappen Gesamtsieg.

Hobby Herren verlieren in Hüttlingen, unglaubliche Matches der beiden Senioren im SVU Team

2019 05 26 Hobby Herren in Hüttlingen 2016 05 25Der erste Spieltag der Hobby Herren fand zwar auf der rauhen Alb in Hüttlingen statt, einen keineswegs rauhen Empfang erfuhren aber die Hobbyherren des SVU.
Bei den Einzelspielen konnten mussten Marcus Burkhardt, Manfred Kunkel, Peter Scheurer und Kurt Kübler ihre Spiele an die Gastgeber abgeben.  Lediglich Ralf Kropf und Albrecht Duncker konnten Siege für den SVU einfahren.  Besonders erwähnenswert, Peter Scheurer lies ich auf Positon 2 aufstellen um einen taktischen Vorteil zu erreichen, was aber leider nicht zum gewünschten Erfolg führte. Ausgerechnet unsere Senioren hatten mit die längsten Einzelspiele. Leider lief es auch bei den Doppel nicht rund. Das erste Doppel, Ralf Kropf & Manfred Kunkel musste sich den um Klassen besser spielenden Gegnern geschlagen geben. Marcus Burkhardt und Albrecht Duncker gewannen ihr Doppel klar.

Das Highlight des Tages aber war das Doppel unserer beiden Senioren: Peter Scheurer und Kurt Kübler lieferten den deutlich jüngeren Gegnern ein Match der Extraklasse! Der erste Satz ging zwar verloren, aber mit einer wahnsinnigen Energieleistung konnten sie den zweiten Satz für sich entscheiden. Selbst ein paar Jugendlich Hüttlinger wurden jetzt Fans unserer beiden Spieler. Die Entscheidung musste also im Match Tie Break fallen. Dieser ging (leider) nach einem unglaublich spannenden und unglaublich langen Spiel mit 9:11 an Hüttlingen.

Was aber unseren beiden Senioren keiner nehmen kann: Beide sind die Sieger der Herzen, auch der Hüttlinger.

Hobby Mixed Spielgemeinschaft SVU/TSG Niederlage beim Auswärtsspiel in Weissach

Eigentlich sollte es ein Auswärtsspiel in Korb geben, das erste Match der neuen Hobby Mixed Mannschaft  des SVU Tennis und des TSG Tennis. Die Korber hatten keine freien Plätze also wurde das Korber Heimspiel nach Unterweissach verlegt.
Suboptimal endeten die Einzel für die neue SPG. Alle Einzelspiele mussten an die Korber abgegeben werden. Lediglich bei den Doppel konnte eine Begegnung gewonnen werden. Julia und Marcus Burkhardt konnten ihr Doppel mit 2:6, 6:0 und 10:8 gewinnen. Insbesondere die tolle Leistung von Julia Burkhardt die ihr erstes Turnierspiel überhaupt bestritt muss herausgestellt werden! Das zweite Doppel, Vesta Trillitsch (TSG BK) und Peter Scheuerer ging knapp mit 6:7, 2:6 und 8:10 verloren.
Es lag mehr drin!  

26.05.2019: Herren 30/1 & 2 Heim- und Auswärtsspiel gleichzeitig

Am nächsten Sonntag, den 26.05.2019 stehen erstmals beide Mannschaften der Herren 30 auf dem Platz. Die erste Mannschaft bestreitet ihr erstes Spiel im Jahr 2019 in Unterweissach gegen TG Großerlach-Grab und die 2. Mannschaft ist beim TC Winnenden zu Gast. Spielbeginn ist jeweils um 9:30 Uhr.

24.05.2019: Schnitzeltag mit Markus Grammel!

Um etwas Planungssicherheit zu bekommen wünscht sich Markus im Vorfeld Rückmeldungen mit dem Inhalt "Ja, ich will!". Im SVU Vereinsheim hängt eine Liste aus in der man sich eintragen kann. Noch schneller geht es hier! Unter <Clubheim> kannst Du dich hier gleich anmelden!  

24.05.2019: Tenniscamp für Kinder und Jugendliche

Unsere Vereinstrainerin, Linda Hanselmann veranstaltet vom 11. bis 14. Juni ein Tenniscamp auf der SVU Anlage.
Die Details entnehmt ihr bitte dem Flyer den es hier zum laden gibt.

19.05.2019: Herren 30/2 Heimspiel gegen Topfavorit

Im 2. Spiel der neu gemeldeten Herren 30-2 war man am 19.5.2019 in der heimischen Tennisanlage gegen Gailenkirchen Gastgeber. Nachdem Gailenkirchen sein erstes Spiel bereits 6:0 gegen Winnenden gewann, war man entsprechend vorgewarnt. Aufgrund der trüben Wetteraussichten startete man mit allen 4 Einzeln parallel. Leider konnte Keiner sein Match für sich entscheiden. Im Gegensatz zu den klaren 2-Satz Niederlagen von Manfred Lück, Sven Gürtler und Uwe Hassler gab sich Tobias Rombold erst im Match-Tiebreak 9:11 geschlagen. Auch bei den anschließenden Doppeln um Manfred Lück/Tobias Rombold und Uwe Hassler/Holger Rommel konnte kein Satz gewonnen werden, so dass man mit 0:6 in den gemütlichen Teil überging. Gemeinsam mit unseren Gästen aus Gailenkirchen wurden dann beim Grillen die Spiele nochmals analysiert.

19.05.2019: Damen 30 in BaWü - Liga - Spiel gegen Titelverteidiger

Gegen den Titelverteidiger der Württembergstaffel traten heute die Damen 30 aus Unterweissach auf der heimischen Anlage an. Schon bei den Einzeln konnte man beim Gegner aus Wangen im Allgäu durchaus Ballgefühl und Talent erkennen. Domi Grammel und Steffi Rommel konnten trotzdem für Unterweissach punkten. 2:2 nach den Einzeln. Selbst ein taktisches Aufstellen der Doppel konnte die Volleystarken Gegner nicht aus ihrem Konzept bringen und es mussten leider beide Doppel an den TC Wangen abgegeben werden. Endstand 2:4. Nichts desto trotz waren es spannende Spiele und abwechslungsreiche Ballwechsel. Mit neuer Motivation starten die Damen am 26.5.2019 in Ohmenhausen.

Es spielten Elke Fischer, Steffi Rommel, Christa Anders, Domi Grammel und Yve Werner

Kreisstaffel Herren 1: Auswärtssieg für Herren 1

Am Sonntag den 19.5.2019 ging es für die Herren 1 gegen die Herren 1 aus Althütte.

Die ersten 3 Einzel konnten für Weissach entschieden werden. Michael Hahn gewann souverän 2:6 2:6. Auch Finn Reuter ( 6:7 0:6) und Tim Radatz (0:6 2:6) konnten mit guter Leistung überzeugen. Nur Christian Egelkraut patzte in seinem Einzel (6:2 6:0)

Für den ersten Auswärtsieg musste mindestens ein Doppel gewonnen werden.

Das zweier Dopel mit Tim Radatz und Christian Egelkraut verlor knapp mit 6:4 6:3. Michael Hahn und Finn Reuter machten im einser Doppel den ersten Auswärtsieg mit 2:6 4:6 perfekt. 

Herren 60 Spiele gegen Auenwald und gegen Oedheim, perfekter Start in der Verbandsklasse.

Mit zwei Siegen sind die Herren 60 unerwartet perfekt in die Saison gestartet. Zunächst konnte mit einem 7:2 Sieg die Tennisvorherrschaft im Täle in der Begegnung mit der Spielgemeinschaft  Auenwald gewahrt werden. In spannenden Wettkämpfen, welche sich wetterbedingt über mehrere Tage hinzogen behielt unsere Mannschaft die Oberhand. Unerwartet hoch mit 8:1 wurde dann im Heimspiel Oedheim bezwungen. Hervorzuheben ist unsere Doppelstärke in beiden Spielen konnten alle Doppel gewonnen werden.


15.05.2019: Auswärtsspiel SPG Allmersbach/Unterweissach vs. TC Waiblingen 1

Die Tennisoldies der SPG Allmersbach / Unterweissach H65 traten auf der Tennisanlage des TC Waiblingen ihr erstes Auswärtsspiel an. Pünktlich um 11:00Uhr und bei angenehmen Temperaturen starteten sie mit den 4 Einzeln. Hier hatte es H.-H. Meier mit der Nr.1 Toni Genter zu tun. Parallel liefen die anderen 3 Matches. Als diese längst eindeutig alle entschieden waren, hatte das 1.ste Einzel gerade den ersten Satz mit 7:6 zu Gunsten für H.-H. Meier ausgespielt. Der 2.te Satz verlief dann ähnlich, nur mit umgekehrtem Ergebnis. So musste die Entscheidung im Match-Tie-Break fallen. Dramatik pur war angesagt. Alle Spieler fieberten mit, sowohl die Waiblinger als auch die SPG. Nach 2 Stunden 50 Minuten konnte H.-H. Meier seinen Matchball verwandeln. Bis auf das 4. Doppel, gespielt von Bernd Parusel, lieferten die anderen Einzel eindeutige Ergebnisse.

  1. Einzel: Hans-Hermann Meier 7:6, 6:7,10:4
  2. Einzel: Günter Studzinski 6:2, 6:2
  3. Einzel: Sepp Etti 6:3, 7:5            
  4. Einzel: Bernd Parusel 6:7,6:3, 5:10

Letztendlich konnte die SPG ihr Verbandsspiel mit 4:2 für sich entscheiden und schreib somit Sportgeschichte mit dem ersten Sieg in der Württembergstaffel für beide Vereine.  


13.05.2019: BaWü Liga Damen 30 SVU in Weilheim 
2019 05 BaWueLiga Damen 30 400

Nach der erfolgreichen Saison 2018 und den Aufstieg in die Württembergstaffel traten die Damen 30 an diesem Wochenende zu ihrem ersten Verbandsspiel in Weilheim an. Nach den Einzeln konnten sie mit einem 2:2 zufrieden sein. Christa Anders hat im Match Tie Break Nervenstärke bewiesen und konnte ihr Spiel für sich entscheiden. Auch Stefanie Rommel hat einen Punkt für Unterweissach geholt. Die beiden Doppel mussten leider, nach spannenden Matches, unzähligen Ballwechseln und 2 Match Tie Breaks an die Gegner abgegeben werden. Trotz der Niederlage von 2:4 können unsere Damen 30 mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Das nächste Spiel findet am 19.5. 2019 auf der Tennisanlage in Unterweissach statt, die Damen freuen sich auf heimische Unterstützung gegen den Titelverteidiger Wangen im Allgäu.

Es spielten Elke Fischer, Steffi Rommel, Christa Anders und Steffi Rupp 

12.05.2019: Herren 30/2 Auftaktsieg in Gerabronn 

Nachdem es bei den Herren 30 in diesem Jahr 4 Neuzugänge mit Holger Rommel, Tobias Rombold, Jens Hofmann und Uwe Hassler gab, entschloss man sich neben der 1. Mannschaft der Bezirksliga(6er) eine 2. Mannschaft in der Bezirksstaffel-2 (4er) neu zu melden.

Im ersten Spiel der 2. Mannschaft musste man am 12.05.2019 im 70 km entfernten Gerabronn antreten und konnte hier mit einem knappen 4:2 Sieg erfolgreich das erste Spiel bestreiten. Nach den Siegen von Manfred Lück und Uwe Hassler ging man ausgeglichen mit 2:2  in die entscheidenden Doppel.

Sowohl  das Doppel Timo Hirzel/Uwe Hassler als auch das Duo Manfred Lück/Holger Rommel konnten den Sieg über den Match-Tiebreak für sich entscheiden und somit den Gesamtsieg erringen.


12.05.2019: Heimsieg der Herren 1 gegen TSV Öffingen 


Die Nummer 1 im Team, Markus Grammel, konnte den Odem des Sieges schon spüren, verlor  dann aber dennoch knapp sein Auftaktmatch.mit 5:7 4:6.
Finn Reutter konnte mit 6:2 6:2 dann überlegen gewinnen. Leider abgeben mußte Tim Raddatz sein Match im Match- Tiebreak mit 2:6 6:4 7:10.
Ebenfalls abgeben mußte Christian Egelkraut sein Einzel mit 3:6 2:6.

Somit stand es nach den Einzeln 1:3. Doch mit zwei Siegen in den Doppeln war der Heimsieg noch offen. Dies gelang uns dann auch. Mit 6:3 5:7 11:9 konnten Christian Egelkraut und Jan Werner einen denkbar knappen Sieg sich erkämpfen. Im zweiten Doppel konnten Finn Reutter und Tim Raddatz den entscheidenden Sieg sich erspielen. Mit 7:6 6:2 gewannen auch sie sehr knapp. 

Nach Matches stand es jetzt 3:3, Sätzen ebenfalls Unentschieden mit 7:7. Also mussten jetzt die Spiele gezählt werden. Hier konnten die Herren mit 59:58 knapp gewinnen. Somit war der erfolgreiche Auftakt der Saison gemeistert. 

Am 19.5.19 geht es in Althütte hoffentlich erfolgreich weiter.

Mi, 08.05.2019: Heimspiel SPG Allmersbach/Unterweissach gegen Fellbach

Trotz sehr widriger Wetterverhältnisse traten die Tennis-Oldies der SPG Allmersbach / Unterweissach zu ihrem ersten Verbandsrundenspiel in der Herren 65 Württembergstaffel gegen die Tenniscracks des TEV R.W. Fellbach an. Gespielt wurde in der Tennishalle Tamm. Schnell war klar, dass das 1. Einzel, gespielt von Hans-Hermann Meier nicht zu gewinnen war. Dies spiegelt sich auch im Ergebnis von 0:6, 1:6 wieder. Anders verlief das 2.Einzel, gespielt von Günter Studzinski. Nur durch einen denkbar knapp verlorenen Match-Tie-Break von 8:10 verlor auch er sein Match, Ergebnis 6:4, 1:6, 8:10. Das 3. Einzel, gespielt von Sepp Etti ging ebenfalls mit 4:6, 2:6 verloren. Nur Bernd Parusel, als Nummer 4 im Einzel, konnte einen Matchpunkt erspielen. Er gewann sein Spiel in 2 Sätzen mit 6:2 und 6:4. Mit den abschließenden Doppeln konnte nur noch eine Ergebniskosmetik folgen. Ergebnis 1. Doppel Meier / Winger 2:6, 1:6, 2. Doppel Studzinski / Parusel 6:4, 2:6, 10:4.


05.05.2019: weniger Clubheimdienst, dafür  etwas mehr Schreibarbeit, sicheres Vereinsheim 
Einige Änderungen gibt es zu berichten, Änderungen die in der Hauptsache den Clubheimdienst aber auch alle anderen Mitglieder betreffen.

1. kein Clubheimdienst mehr am Samstag! 
Der Vorstand hat beschlossen das ab 2019 am Samstag kein Clubheimdienst mehr gestellt werden muss. Diese führt zu einer gerechteren Aufteilung der Diensttage. Außerdem ist der Samstag ein eher mäßig besuchter Tag. Allerdings erfordert diese Änderung eine Abspache zwischen Clubheimdienst und Mannschaften die am Samstag Heimspiele haben. Gemeint ist natürlich die Schlüsselübergabe. Mit dieser Maßnahme wurde auch einem Mitgliedervorschlag auf der JHV entsprochen.  
2. Leergut:
Um die Leergutrückgabe zu vereinfachen hat der Vorstand beschlossen den Colaautomaten abzuschaffen und das Leergutregal zu optimieren. Erklärungen an dieser Stelle sind überflüssig. Ein Blick auf das Regal sagt mehr als 1000 Worte.
3. Abrechung Clubheimdienst:
Wirtschaftsverwalter und Kassenwart haben die Abrechnungsformulare optimiert. Die wichtigste Neuerung ist die Erfassung der verkauften Speisen an jedem Tag. Sicherlich bringt das erst am letwas Mehrarbeit für den Clubheimdienst. Mittelfristig erhoffen sich die Vorstände daraus ein bessere Kalkulationsbasis für Clubheimdienste. Die Abrechnung bitte sorgfältig ausfüllen, in Umschlag stecken und in den Briefkasten werfen. Die Onlineabrechnung auf der Webseite sollte trotzdem durchgeführt werden. Bei Fragen dazu den Wirtschaftsverwalter oder den Kassenwart kontakten.
4. Sicherheit der Anlage und des Clubheimes:
aus gutem Grund werden die Mitglieder darauf hingewiesen beim verlassen der Tennisanlage - wenn kein Clubheimdienst da ist - das Clubheim wieder abzuschließen. 

03.05.2019: offizieller Start der Tennissaison 2019


Klicke auf ein Bild um die Diaschau zu sehen!

Die Eröffnung des Oktoberfestes mit dem klassichen Fassanstich erfolgt meist mit 3 Schlägen. Die Eröffnung der Tennissaison 2019 auf der Jägerhalde wird von BM Schölzel und SVU Vorstand Sven Gürtler meist mit einem Schlag erledigt. Nicht so in disem Jahr. Eine besondere Ehrung wurde beim Tennisopenning dem langjährigen Vereinsmitglied Peter Scheurer erwiesen: Peter Scheurer erhielt die goldene Ehrennadel des Sportkreises! Eine ungleich größere Ehre wurde ihm aber anschließend gewährt. BM Schölzel trat seinen Eröffnungsschlag an Peter Scheurer ab. Souverän erfüllte er diese Aufgabe zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden des SVU Tennis, Sven Gürtler.
28.03.2019: neue Spielgemeinschaft SVU Tennis und TSG Backnang Tennis

2019 04 Mannschaftsfoto Hobby MixedDie neu gegründete Spielgemeinschaft  in der Hobby Mixed Staffel entspricht dem Wunsch beider Vereine, die bisher schon guten Zusammenarbeit zwischen den Vereinen fortzuführen. Der Wunsch den Mitgliedern ein möglichst breites Mannschaftsangebot anbieten zu können ist nicht weniger wichtig.                             

 

 

 

 

 

 

27.03.2019: Mixed - Tennisturnier - SVU-Team 65 - wieder ein Erfolg

Am 23.02.2019 fand das 10. Mixed - Senioren - Tennisturnier statt. Wie in den letzten Jahren wurde auch dieses Turnier in der Gottfried Burock Halle in Schlechtbach durchgeführt.                              
Das Turnier war wieder ein voller Erfolg. Zehn Paare waren gemeldet und kämpften um die Punkte. Der Modus von den vergangenen Jahren wurde übernommen und führte in jeder Runde zu neuen Paar-Zusammenstellungen und interessanten Spielen.2019 03 Mixed 65 Turnier

Die Teilnehmer kamen aus den Vereinen TV Allmersbach, TSG Backnang, TA TSV Lippoldsweiler, TA TSV Rudersberg, TA TSV Schlechtbach, TA SSV Steinach-Reichenbach, SV Unterweissach und TC Winnenden.

Für das leibliche Wohl war dank der großzügigen und wohlschmeckenden Salat-, Nachtisch- und Kuchenspenden unserer teilnehmenden Damen wieder bestens gesorgt und so konnten auch die Pausen problemlos und gemütlich mit Speisen und Getränken überbrückt werden.

Am Ende des Turniers erhielt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer eine Urkunde, die drei Erstplacierten natürlich ihre Medaillien und dieses Mal ganz neu dazu auch einen Foto-Magnetsticker. Diese Idee und Spende von Bernd Braun, ausgestattet mit den Porträt-Aufnahmen, die Freddy am Nachmittag von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschossen hatte,  war noch ein Highlight und ein gelungener Abschluss.  

Siegerin bei den Damen wurde Brigitte Becher, gefolgt von Brigitte Hauser und Reglindis Rempel, die beide den zweiten Platz belegten.

Bei den Herren belegte Martin Fuchs den 1.- , Fritz Umgelter den 2.- und Günther Widmann den 3. Platz.

Dank an die Organisatoren Olaf Rempel, Wilfried Mann und Freddy Czernotzky. Sie hatten wieder alles fest im Griff - dafür ein großes Lob.    


19.03.2019: Damen Doppel Anmeldungen ab sofort möglich

Im Downloadbereich kann ab sofort das Anmeldeformular für das Damen Doppel geladen werden. Außerdem kann man sich auch hier Online anmelden!


19.03.2019: Sportlerehrung

2019 Sportlerehrung Damen 30Bei der Sportlerehrung für das Weissacher Tal wurde der Erfolg der Damen 30 Spielerinnen mit einer Silbermedaille belohnt. Wir gratulieren unseren Mädels recht herzlich und wünschen Ihnen eine ebenso erfolgreiche Saison 2019.
Das Damen 30 Team des SVU Tennis Unterweissach spielte eine überragende Saison 2018. Sie zeigten Nervenstärke und Kondition und konnten somit jedes Spiel für sich entscheiden. Verdient sind sie durch ihre Leistung in die Württembergstaffel aufgestiegen.










10.03.2019: Einladung JHV

Der Sportverein Unterweissach Tennis 1976 lädt ein zur Mitgliederversammlung. Die Versammlung findet am  30. März 2019 im Bürgerhaus in Unterweissach statt.

Die Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Berichte des Vorstands
3. Entlastungen
4. Neuwahlen
     - 2. Vorsitzender
     - Sportwart
     - Clubheimverwalter
     - Schriftführer

5. Ehrungen
6. Verschiedenes

Anträge zum Tagesordnungspunkt Verschiedenes sind schriftlich bis spätestens 23.03.2019 an den 1. Vorsitzenden Sven Gürtler zu richten.

gez. Sven Gürtler, 1. Vorsitzender

10.03.2019: Frührahresarbeiten

Außerdem beginnen am 15. März ab 9 Uhr die Arbeiten auf dem Tennisgelände. MitarbeiterInnen werden wie jedes Jahr freudig begrüßt. Die Technischen Leiter bitten alle HelferInnen um eine vorherige Kontaktaufnahme per Telefon oder Email um die Arbeiten besser planen zu können. 

 

 

 

 

 

Sponsoren

Sponsor-BigShot-400x275
Ein Mausklick enfernet von Car-Wash Braun
Ein Mausklick entfernt von Fahrschule Hirzel
Ein Mausklick entfernt von Rechtsanwalt Sven Gürtler
Noch ein Klick zum Fleischmarkt Waldrems
Sponsor-Schramm
 Sponsor-Bangemann-400x100
 Sponsor-KuecheDesign